Loading...
Kinderarmut

KinderarmutTabaluga Kinderhaus Neindorf

Mehr Freude und Bewegung für die Kinder aus dem Tabaluga Kinderhaus in Neindorf! Durch eine Spende der Peter Jensen Stiftung in Höhe von 3.780 Euro kann die regelmäßige Durchführung von tiergestützter Therapie für die oft traumatisierten Kinder ermöglicht werden. Außerdem sorgen neue Fußballtore für den Außenbereich und die Turnhalle sowie ein mobiler Basketballkorb für mehr Bewegung der 2 bis 14-jährigen Jungs und Mädchen. Im Tabaluga Kinderhaus Neindorf, gelegen im dörflichen Umfeld zwischen Wolfsburg und Königslutter, stehen acht stationäre Wohn- und Betreuungsplätze für traumatisierte Kinder zur Verfügung. Soziales Lernen, mehr Handlungssicherheit im Alltag und individuelle Entwicklung sind das Ziel des pädagogisch und therapeutisch strukturierten Tagesablaufs. Durch die Fußball- und Basketballkörbe der Peter-Jensen-Stiftung bekommen die Kinder ein Plus an Möglichkeiten zur aktiven sportlichen Betätigung und zum angeleiteten Erlernen von Regel- und Abgrenzungsverhalten. Durch die Förderung von tiergestützter Therapie für die Dauer eines Jahres für alle Kinder ergeben sich zusätzliche Chancen für gemeinsame Gesprächsanlässe zur trauma-pädagogischen Aufarbeitung von Mangelerfahrungen. Hier wird kein Kind ausgeschlossen und ein neuer Ankerpunkt für positive Erlebnisse wird gesetzt