Loading...
Kinderarmut

KinderarmutKindertafel der Paul-Gerhardt-Kirche

Die in der Paul-Gerhardt-Kirche beheimatete Kindertafel Lüneburg zeichnete sich durch ihr beherztes Eingreifen zum Start des ersten Corona-Lockdowns aus. Da der übliche Versorgungsort in einem Nebengebäude der Kirche aus Abstandsgründen plötzlich zu klein war, wurden kurzerhand viele Bänke im Kirchenschiff entfernt, um dort einen viel größeren Betreuungsraum zu schaffen. Am Wochenende werden weiterhin die Gottesdienste abgehalten, Wochentags werden die Kinder dank einer schnell angeschafften mobilen Küche zu Mittag und abends nun von dort versorgt. In der Zeit dazwischen dient die Fläche zum Lernen und zur Hausaufgabenunterstützung, die von ausschließlich ehrenamtlichen Helfern durchgeführt wird. Diese schenken den Minderjährigen die Zeit und Aufmerksamkeit, die die Kinder zuhause aus verschiedensten Gründen nicht erhalten. Häufig werden auch gemeinsame Ausflüge in der Freizeit unternommen. Für 2021 unterstützten wir die Lernförderung diesen wichtigen Institution im Lüneburger Osten mit 5.000 €. Weitere 2.000 € kamen dem Geschenkebasar der Kirchengemeinde für Kinder aus den sozial schwächsten Familien der Stadt zu Gute, spätere weitere 3.250 € für die Lernförderung. Für 2022 unterstützen wir dann eine ganz plietsche Idee, nämlich das „Paul-Gerhart Mobil-Café“! Statt dass die Kinder in die Tafel kommen, fährt dieses nämlich an die Spielplätze der Stadt (zunächst in Neu Hagen/Schützenplatz und Hanseviertel), um zB Saft oder Waffeln gratis auszugeben. Die PETER JENSEN Stiftung übernimmt die Kosten von 2.750 € dieses umgebauten E-Bikes mit besonders schneller Batterieladung in Kombination mit einer Solarzelle.